Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Digitalisierung des Schulbetriebs an der Grundschule Kieselbronn

22. 10. 2020

Seit der durch die Corona-Pandemie bedingten zeitweiligen Schließung aller öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg haben die Themen „digitales Lernen“ und „multimedialer Unterricht“ einen deutlich höheren Stellenwert in der öffentlichen Wahrnehmung erfahren. Bund und Land fordern seitdem verstärkt den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Schulen und stellen hierfür medienwirksam Milliardenbeträge an Fördermitteln zur Verfügung. Gleichzeitig werden aber für die Inanspruchnahme dieser Fördermittel recht hohe Hürden festgelegt, sodass diese von den Schulen bzw. Schulträgern nicht immer in Anspruch genommen werden (können).

 

Weitgehend unabhängig von einer möglichen staatlichen Förderung hat die Gemeinde Kieselbronn schon frühzeitig in die digitale Ausstattung ihrer Grundschule investiert und sieht sich dadurch für die derzeitigen und künftigen Anforderungen an die neue digitale bzw. multimediale Schulwelt gut gerüstet:

 

2015

LAN-Verkabelung des Rektorats, Lehrerzimmers und der sonstigen Verwaltungsräume der Grundschule sowie Bereitstellung eines schnellen Internetzugangs.

Aufbau und Betrieb einer so genannten Schulverwaltungscloud, die es dem Lehr- und Verwaltungspersonal ermöglicht, von zu Hause auf Daten der Grundschule zuzugreifen, diese gemeinsam zu bearbeiten und so auch den Unterricht vorzubereiten.

Investitionsaufwand: 10.330 €, laufende Betriebskosten: ca. 6.500 € pro Jahr

 

2017

LAN-Verkabelung aller Unterrichtsräume sowie eines EDV-Arbeitsraums für Schüler. Investitionsaufwand: 54.750 €

 

 

2018

Bereitstellung eines weiteren schnellen Internetzugangs für Unterrichtszwecke, Ausstattung aller Klassenzimmer mit je einem Lehrerlaptop zur Nutzung digitaler Lehr- und Lernsoftware sowie einer Dokumentenkamera (als Ersatz für die althergebrachten Tageslichtprojektoren), Ausstattung der Klassenzimmer der Jahrgangsstufen 3 und 4 mit interaktiven Touchdisplays sowie der Klassenzimmer der Jahrgangsstufen 1 und 2 mit Beamern.
Investitionsaufwand: 44.930 €

 

2019

Möblierung des EDV-Arbeitsraums für Schüler (Tische und Stühle), Ausstattung des EDV-Arbeitsraums mit Laptops für 20 Schülerarbeitsplätze, Drucker, Datensicherungseinrichtungen, Software usw., Aufbau und Inbetriebnahme eines Bildungsnetzwerks auf Grundlage der pädagogischen Musterlösung des Landes Baden-Württemberg (paedML).
Investitionsaufwand: 37.620 €

Laufende Betriebskosten: ca. 9.800 € pro Jahr

 

2020

Anschaffung von Laptops zur leihweisen Überlassung an Schülerinnen und Schüler, die sonst nicht mit dem Angebot des digitalen Lernens erreicht werden können aus Mitteln des Bundes und des Landes und Bereitstellung größerer Bandbreiten bei den Internetanschlüssen (Gigabitanschluss)
Investitionsaufwand bislang: 11.850 €

 

 

Bild zur Meldung: Digitalisierung des Schulbetriebs an der Grundschule Kieselbronn

Fotoserien


Digitalisierung (22. 10. 2020)

 
 

Lemas Online Version