Unser Ausflug ins Löwentormuseum nach Stuttgart

Unsere Klasse hat im Dinomuseum viel erlebt, z.B. haben wir im Sand nach Fossilien und kleinen Schneckenhäusern gesucht. Wir haben sogar echte Dinosaurierskelette gesehen. Es gab dort auch einen lebenden Saurier, nämlich eine Wasserschildkröte. Wir haben auch einen großen T-Rex gesehen, der so aussah als käme er durch die Wand gerannt. Danach sind wir auf den Spielplatz gegangen. Der Spielplatz hat uns sehr gefallen! Am Ende sind wir noch mal zurück ins Museum und haben uns dort in kleine Gruppen aufgeteilt. Dann durften wir frei rumlaufen. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Die Busfahrt hat sehr lange gedauert und zwar 1h 30 min, aber sie war auch sehr witzig. Einigen wurde leider schlecht. Zum Glück kamen alle rechtzeitig an den Bus. Am Ende haben alle zusammen ein Klassenfoto gemacht.

 

Annika, Maximilian & Pia (Klasse 3a)

 

 

 

Die Klassen 3b und 3a fuhren am 21. Juli mit dem Bus nach Stuttgart zum Dinomuseum. Zuerst hatten die Kinder der 3a die Führung, dann kamen wir. Solange wir warten mussten, spielten wir auf dem Spieltplatz im Rosensteinpark.

Unser Führer zeigte uns am Anfang Dinos, Saurierkacke und -durchfall. Das war eklig! Es gab echte Knochen und Modelle wie z.B. Flugsaurier, Meeressaurier und Dinosaurier. Unser Führer war ein Paläontologe, d.h. er gräbt nach Knochen und Fossilien und erforscht diese. Am Ende gingen wir noch in die Bärenhöhle und zu den Mammuts. Vor dem Museum machten wir noch Fotos mit der 3a und fuhren dann gemeinsam mit dem Bus zurück nach Kieselbronn.

 

Arian, Maximilian, Melina & Nora (Klasse 3b)

Fotoserien

Löwnentor (DO, 28. Juli 2022)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 27. Juli 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Gründungssitzung „Förderverein der Grundschule Kieselbronn e.V.“
Liebe Fördervereins-Interessenten,   nun ist es soweit! Nach einer sehr intensiven Phase ...
Schullandheimaufenthalt der vierten Klassen in der Naturschule Stromberg